Grunzschnecke (Cantareus apertus)

Antworten
Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 750
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Grunzschnecke (Cantareus apertus)

Beitrag von Dionysos.bw »

Cantareus apertus / Helix aperta
(Grunzschnecke)

Die Grunzschnecke, eine Schneckenart aus der Familie der Schnirkelschnecken (Helicidae), kommt in Südfrankreich westlich der Rhone-Mündung, auf Korsika, Sardinien und Sizilien, auf der Italienischen Halbinsel von Ligurien bis zur Emilia Romagna, den Ionischen Inseln, Zentralgriechenland, den Ägäischen Inseln, Zypern und in Nordafrika entlang der Mittelmeerküste vor. Nach Australien und Neuseeland wurde sie eingeschleppt.

Man kann die Grunzschnecke in Weinbergen, Macchie, steinigen Hängen und Gärten finden.

Meist ist sie im Boden vergraben und kommt nur zum Fressen an die Oberfläche. Meist bewohnt sie für lange Zeit die gleiche Höhle.

Die Grunzschnecke ernährt sich von krautigen, frischen Pflanzen.

Das kugelige Gehäuse ohne Nabel besteht aus vier Windungen, die letzte ist stark aufgebläht. Die dünne, leicht rillige Schale ist bräunlich bis olivgrün. Das Gehäuse ist 22-28 x 22-28 mm groß.

Der relativ große Fuß weist zwei breite, dunkle Streifen auf. Der Körper ist grau mit schwarzem Kopf und Fühlern.

Bild

Bild

Herkunft: Westpeloponnes
LG Nathalie

Bild

Antworten