Rumina decollata

Schnecken-Oma

Rumina decollata

Beitrag von Schnecken-Oma »

Familie: Subulinidae
Art:Stumpfschnecke

Die Rumina decollata lebt in mediterranen Gebieten. In der Natur ernährt sie sich unter anderem von anderen, kleineren Schneckenarten.
Zu einer Besonderheit wird sie auch dadurch, dass sie bei erreichen eines gewissen Alters die hinteren Windungen ihres Gehäuses abwirft. Nach meinen Beobachtungen scheint dies mit erreichen der Geschlechtsreife zu passieren.

Bild

Bild

Bild

Ich habe meine jetzt seit etwa 2 Monaten, sie ernähren sich fast ausschliesslich von allen möglichen Gemüse- und Obstsorten, da sind sie überhaupt nicht pingelig. Proteine in Form von Gammarus und Seidenraupenpuppen und Fischflocken werden viel genommen, an lebenden Schnecken haben sie absolut keinerlei Interesse. Dies bestätigen auch andere Halter von Rumina decollata. Im Terra fressen sie scheinbar keine lebenden Schnecken.


Bild

Bild

Bild

Bild
Die Schnecken sind extrem scheu, leben primär unterirdisch und haben sich Anfang November in die Winterruhe zurück gezogen.

Bild

Haltung bei Raumtemperatur, Kokoshumus mit viel Sand und Kalk, Versteckmöglichkeiten sind wichtig.

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 2230
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Rumina decollata

Beitrag von erika »

Ich habe immer noch einen Stein ins Terra, damit sie es leichter hatten ihr Häuschen abzustoßen.

Erika
Bild

Schnecken-Oma

Re: Rumina decollata

Beitrag von Schnecken-Oma »

@ Erika
Steine haben sie etliche drin, wie eine kleine Landschaft, interessiert sie aber einen feuchten Dreck, sie sind eh fast nur unter der Erde, fressen sogar auf diese Weise, Kopf hoch, fressen, und tschüss...

Benutzeravatar
wolf
Schneckenkönig
Beiträge: 460
Registriert: 17. Okt 2010, 12:06

Re: Rumina decollata

Beitrag von wolf »

DANKE! Toll, wieder ein schöner Haltungsbericht!
Wie groß sind denn Deine Exemplare bis jetzt geworden? Ich frage mich auch ein wenig, wie das Abstoßen der ältesten Windungen überhaupt funktioniert, das ist ja nicht ganz einfach. Ob da von innen eine "Sollbruchstelle" erst entsteht oder ob sie bereits während des Wachstums sozusagen "angelegt" wird? Immer nach derselben Windungszahl? Und warum machen sie das :???:?
Liebe Grüße: wolf

Schnecken-Oma

Re: Rumina decollata

Beitrag von Schnecken-Oma »

Huhuu Wolf,
sie waren noch nicht adult als sie sich in den Winter verabschiedet haben, etwa so um die 3 bis 4 cm. Die Gehäusespitze verändert ihre Farbe bevor sie abknickt, wird hell und porös. Und es knickt nicht alles auf einmal ab, erst ein Stück und später nochmal ein Ende.

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 750
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Rumina decollata

Beitrag von Dionysos.bw »

Danke für den Bericht!

Mich würde mal interessieren, wie die frisch geschlüpften Tiere aussehen (ob evtl. nur das Emryonalgewinde bzw. ein Teil davon oder auch "neuere" Gehäuseteile abgestoßen werden).
LG Nathalie

Bild

Schnecken-Oma

Re: Rumina decollata

Beitrag von Schnecken-Oma »

Wenn es so weit ist, werde ich drauf achten und berichten. ;) Jetzt ist erst mal schlaaafen angesagt. :z_z_Z:

Benutzeravatar
wolf
Schneckenkönig
Beiträge: 460
Registriert: 17. Okt 2010, 12:06

Re: Rumina decollata

Beitrag von wolf »

Ah ja, danke. Die Farbänderung des Apex könnte u.a. damit zusammenhängen, dass sie die Spitze ihrer Mitteldarmdrüse erst mal zurückziehen, denn die wird ja wohl kaum mit abgestoßen werden. So, so, und sie wird porös. Erinnert mich entfernt an den Zahnwechsel, da werden ja i.a. auch erst weite Bereiche der Zahnwurzel dünner bzw. ganz abgebaut, bevor der Milchzahn dann rauskommt.
@Nathalie: bei den adulten Exemplaren, die ich von Rumina hier habe, fehlen oben deutlich größere Bereiche, als es den Embryonalwindungen entspricht.
Grüßli: wolf

Benutzeravatar
Dionysos.bw
Administrator
Beiträge: 750
Registriert: 17. Okt 2010, 18:58
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Rumina decollata

Beitrag von Dionysos.bw »

Danke! Dann warten wir mal, bis die Ruminas wieder aufwachen, vielleicht erfahren wir ja bald mehr über das Abwerfen der ersten Umgänge.
LG Nathalie

Bild

Schnecken-Oma

Re: Rumina decollata

Beitrag von Schnecken-Oma »

Trockenruhe der Rumina decollata: Anfang November bis Mitte Januar

Von 13 Tieren sind 12 bisher in den letzten 3 Tagen wieder wach geworden, fressen sofort,(vermehrt tierisches Eiweiss) und sind topfit.

Antworten