blinder Passagier [Cyclophorus spec.]

Bestimmungshilfe für exotische Arten
Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 1694
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

blinder Passagier [Cyclophorus spec.]

Beitrag von goofy »

seit Oktober befindet sich ein blinder Passagier unter meinen Rhiostoma housei....Als ich die Schnecken letztes Jahr bekam, war mir die seltsame Form des Gehäuses aufgefallen. Die Schnecke war aber damals noch ziemlich klein und deshalb habe ich erst mal abgewartet.......Heute hat sie sich nun nach langer Ruhepause wieder gezeigt und nun schaut mal was ich da habe:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Alexa

Re: blinder Passagier

Beitrag von Alexa »

Hallo Roberta
Eine schöne Schnecke,wie groß/klein ist sie?
Lg Sylvia

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 1694
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier (Cyclophorus spec)

Beitrag von goofy »

-sie ist etwas grösser als eine Bänderschnecke
-hat nur ein Fühlerpaar, ich denke es handelt sich um Tastfühler, weil sie dauernd in Bewegung sind und alles abtasten...
-Am Ansatz der Fühler kann man beidseitig einen schwarzen Punkt erkennen, vermutlich die Augen...
-sie hat ein Operkulum...

Vermutlich handelt es sich um eine asiatische Schneckenart...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

kevin

Re: blinder Passagier

Beitrag von kevin »

Cyclophorus spec.

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 1694
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier

Beitrag von goofy »

ja genau stimmt ;), habe ich jetzt auch gerade gefunden...
Cyclophorus spec. Thailand
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
Lilie
Kulinarik-Chefin
Beiträge: 756
Registriert: 20. Okt 2010, 07:32
Wohnort: Niederösterreich/im Auge des Sturms

Re: blinder Passagier

Beitrag von Lilie »

Dein unverschämtes Schneckenglück gehört verboten :brzzzzz: :lol: !
Woher hast du den blinden Passagier, noch mal?

Ist jedenfalls hoch interessant! Hat die Kleine über Winter geschlafen und ist jetzt erst aufgewacht?

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 1694
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier

Beitrag von goofy »

seit etwa 2 Wochen sind die Rhios wieder aktiv, aber die Kleine ist erst gestern wieder aufgetaucht....

Schneckenglück: Tja, aller guten Dinge sind drei...das war nun Nummer 3 :lol:

Ich habe sie letzten November zusammen mit 6 Rhiostoma (aus Deutschland) übernommen....damals war sie aber so klein wie eine Erbse...Mir war damals bereits aufgefallen, dass sich der Apex etwas hervorhob...dann ist sie abgetaucht...Im Terra habe ich sehr viel Laub und Moos drin, wo sich die Schnecken gerne verstecken, deshalb kann man auch nicht immer alle sehen. Gestern sah ich wie sie auf einem Ast herumkletterte und da ist mir aufgefallen wie gross sie nun bereits geworden ist (ca. 1 Euro Münze) und auch, dass sie vollkommen anders aussieht als ihre "Zimmergenossen".
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 2230
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier

Beitrag von erika »

By the way, weiß man eigentlich , wozu die Rhiostoma diesen Fortsatz am Häuschen haben, ist das ein Organ ?

Erika
Bild

Benutzeravatar
goofy
Administrator
Beiträge: 1694
Registriert: 16. Okt 2010, 22:19
Wohnort: Schweiz: Luzern
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier

Beitrag von goofy »

Diesen Fortsatz nennt man Tubulus oder Siphon, leider findet man nicht viel Aussagekräftiges darüber...Es wird vermutet, dass die Schnecke ihn sozusagen wie einen Schnorchel für die Luftzufuhr braucht, wenn sie den Eingang mit dem Operculum verschlossen hat.
Liebe Grüsse aus der Bild

Bild

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 2230
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: blinder Passagier

Beitrag von erika »

goofy hat geschrieben:......Es wird vermutet, dass die Schnecke ihn sozusagen wie einen Schnorchel für die Luftzufuhr braucht, wenn sie den Eingang mit dem Operculum verschlossen hat.
Klingt logisch :have_a_nice_day: aber viele Schnecken haben ja so ein Operculum und brauchen keinen Schnorchel...?? Schnecken sind doch immer für Überraschungen gut.

Erika
Bild

Antworten