A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Haltung, Pflege, Ernährung, Winterschlaf...
Antworten
Birka

A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von Birka »

Hi,

ich hatte vor einiger Zeit einige Wachstumsprobleme mit meinen Fulica, welche mich zu diversen Futterexperimenten nötigten. Unter anderem habe ich mehrere Monate lang keine tierischen Proteine gefüttert.

Meine letzten Futterfulica vom Frühling diesen Jahres zog ich komplett ohne tierische Proteine auf. Die Jungen wuchsen nicht anders als jene vor ihnen, die regelmäßig mit Gammarus und/oder Schildkrötensticks versorgt wurden. Im Schnitt legten sie monatlich 1-1,5cm Häuschenlänge zu. Ein paar durften erwachsen werden und sind inzwischen 12cm und größer mit inzwischen noch kleinen Wachstumsrändern. Gelege gibt es reichlich und in gewohnter Größe.
Meiner (temporären, denn wer weiß schon, wie es in ein paar Monaten oder Jahren aussieht ;) )Meinung nach sind Gammarus und Co. für diese Art ein sehr begehrtes Leckerli, das aber für die ausgewogene Ernährung aufwachsender und adulter Schnecken nicht notwendig ist.

Füttert noch jemand seinen Fulica keine tierische Proteine und hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 2230
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von erika »

Ich füttere nur in unregelmäßigen Abständen Gammarus ,eben als Leckerli.

Erika
Bild

Flyingdragon
Schneckenei
Beiträge: 8
Registriert: 4. Jun 2015, 09:22
Wohnort: Oberbayern

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von Flyingdragon »

Ich habe meine Gammarus jetzt von 1 Wöchiger Gabe auf 14 Tägige Fütterung heruntergesetzt.
Ich denke schon, dass Schnecken ab und zu tierisches Eiweiß benötigen - nur haben meine fulicas sie nach 7 gammarusfreien Tagen nicht angeschaut - vielleicht haben sie sich einfach sattgefressen. Doch nach 2 Wochen Pause stürzen :lol: sie sich wieder drauf!
Die Tiere wissen, denke ich, schon selbst, wann und ob sie es brauchen oder nicht!
viele Grüße

Schlumpf84
Mini Schneck
Beiträge: 31
Registriert: 24. Okt 2014, 10:34

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von Schlumpf84 »

Tierisches eiweiss als leckerli, einmal im monat oder alle zwei monate reichen bei fulicas völlig aus. Meinen wildfängen kriegen ein bis zwei mal im monat gammarus, sonst einfach sehr abwechslungsreiches futter.

Benutzeravatar
Thamara
Administrator
Beiträge: 1104
Registriert: 19. Sep 2011, 23:28
Wohnort: Leoben

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von Thamara »

Ich hab beobachtet das kranke und schwache Schnecken von anderen überfallen und angefressen wurden. Auch tote Regenwürmer usw werden verzehrt. Aber viel Futter signalisiert auf der anderen Seite das genug Nahrung zur Babyaufzucht da ist. Grad viel Eiweiss motiviert ständig zu legen und kann deshalb auch das Leben der Schnecke verkürzen.
L. G. Thamara

Flyingdragon
Schneckenei
Beiträge: 8
Registriert: 4. Jun 2015, 09:22
Wohnort: Oberbayern

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von Flyingdragon »

Diese Beobachtung habe ich bei meinen fulicas auch schon gemacht: Kranke werden angeknabbert.
Allerdings müssen die Regenwürmer bei meinen Schnecken nicht unbedingt tot sein. Ich habe beobachtet, dass auch lebende Würmer verzehrt werden!
viele Grüße

Benutzeravatar
erika
Schneckenkönig
Beiträge: 2230
Registriert: 16. Okt 2010, 15:35
Wohnort: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Kontaktdaten:

Re: A. fulica ohne tierische Proteine aufziehen

Beitrag von erika »

Ausreichend Gammarus füttern, dann ist der Fleischhunger nicht mehr so groß. :lol:

Erika
Bild

Antworten